Frauenseelsorge

Erzdiözese München und Freising

Jahresprogramm

Über die Beschreibung des jeweiligen Seminars gelangen Sie zum Anmeldeformular.
Auch bei Status ausgebucht/Warteliste können Sie sich anmelden.

Nach erfolgreicher Anmeldung - auch auf der Warteliste - erhalten Sie eine automatische
Anmeldebestätigung per E-Mail. Bitte überprüfen Sie Ihren Anmeldestatus.

 

 

Seminarnummer

17-083

Seminartyp

Führungen

Dozent

Huber, Irmgard

Dozent 2

Hofmann-Mörwald, Johanna

Status

freie Plätze

Beginn

26.07.2017 - 10:00

Ende

26.07.2017 - 16:30

Preis

10,00 €

Titel

"Geschenkt hat mir Gott eine Frucht"*
Ein Tag rund um die heilige Anna mit Kirchenführung im Harlachinger Anna-Kirchlein

Veranstaltungsort

Pfarrheim Heilige Familie, München Harlaching, Am Bienenkorb 2, mit U1 bis Mangfallplatz, von dort 10 Minuten Fußweg.
Gasthof Harlachinger Einkehr, Karolingerallee 34
Kirche St. Anna, Harlachinger Berg 30
Parkmöglichkeit an allen drei Orten

Termin

Mittwoch, 26.07.2017
10:00 bis ca. 16:30 Uhr

Beschreibung

Die erste Lehrmeisterin im Leben eines Kindes ist in der Regel die Mutter. "Das hat gefruchtet", sagen wir, wenn ihr pädagogisches Wirken den gewünschten Erfolg bringt. Vieles, was die Größe Marias ausmacht, ist grundgelegt in der Gestalt Annas, wie manche apokryphe** Evangelien sie zeigen. Ihre urmütterliche Stärke und Spiritualität prägten die Tochter. Auch Künstler ließen sich von der außergewöhnlichen Mutter-Tochter-Beziehung inspirieren. So wurden die vorchristlichen Wurzeln der erdmütterlichen Gestalt mit der christlichen Marienfrömmigkeit kombiniert und in den
Szenen des Marienlebens ins Bild gebracht.
Wir starten am Namenstag der heiligen Anna im Pfarrheim Heilige Familie mit Texten und Bildern zur Verehrungs- und Darstellungsgeschichte.
Am Nachmittag öffnen sich für uns die Tore des Harlachinger Anna-Kirchleins am östlichen Hochufer der Isar. Bis ins hohe Mittelalter reicht dessen Geschichte zurück. Den Rundgang durch die Kirche schließen wir mit einer Andacht ab.

Mittagessen im Gasthof Harlachinger Einkehr möglich, Teilnahme bitte unbedingt bei Anmeldung angeben.

* Protoevangelium des Jakobus, frei zit. nach Erich Weidinger: Die Apokryphen. Verborgene Bücher der Bibel, Augsburg, Pattloch Verlag 1990, S. 435
** Als apokryph (=verborgen) werden Schriften bezeichnet, die zwar in jüdisch-christlichem Kontext stehen, aber aus inhaltlichen oder religionspolitischen Gründen nicht in den biblischen Kanon aufgenommen wurden.

Anmeldung

Geben Sie bitte Ihre vollständige Postadresse, Ihre Telefonnummer und Ihre E-Mail-Adresse ein, damit wir Sie bei eventuellen Rückfragen erreichen können. Ohne diese Angaben ist eine Anmeldung nicht gültig!

Unsere Teilnahmebedingungen als PDF hier herunterladen.

Wir weisen darauf hin, dass diese Anmeldung zu einer Veranstaltung verbindlich ist.

Nach oben