Frauenseelsorge

Erzdiözese München und Freising

Für Sie entdeckt:

VERANSTALTUNGEN | WEB / LINKS | LESETIPPS


Filmbeitrag des BR über Elisabeth Stanggassinger und der Frauenpredigt in St. Michael

Am Gedenktag der Heiligen Maria Magdalena, den 22. Juli 2021, hat Elisabeth Stanggassinger in St. Michael gepredigt.
Der Bayrische Rundfunk hat über sie einen kleinen Film gedreht:
https://youtu.be/d8L7_2YBDTY



Ausstellung Online - G*tt w m d Geschlechtervielfalt seit biblischen Zeiten

youtu.be/5Zbc18coO2I


Von Frauenhand. Mittelalterliche Handschriften aus Kölner Sammlungen

Ausstellung im Museum Schnütgen – in Kooperation mit der Erzbischöflichen Diözesan- und Dombibliothek Köln
vom 26.10.2021 – 30.01.2022
mehr Infos unter: museum-schnuetgen.de/Von-Frauenhand-Mittelalterliche-Handschriften-aus-Koelner-Sammlungen


Sonderausstellung Burg Grünwald: Die Nonnen vom Max-Joseph-Platz

Ein Ausflug nach Grünwald zu einer lohnenden Ausstellung zur Frauengeschichte der Stadt München

Bis zur Säkularisation im Jahr 1802 befand sich am Max-Joseph-Platz in München ein weithin berühmter Franziskanerkonvent mit zwei zugehörigen Nonnenklöstern. Bei einer Ausgrabung anlässlich von Erdarbeiten zur Erweiterung der Tiefgarage unter dem Max-Joseph-Platz wurde 1982 die imposante Gruftanlage der Frauenklöster gefunden. Der Franziskanerkonvent mit dazugehörigem Friedhof befand sich an der Stelle des heutigen Nationaltheaters (Bayerische Staatsoper) und reichte bis weit in den Max-Joseph-Platz und die Maximilianstraße hinein. Das Ridler-Nonnenkloster stand an der Stelle des Königsbaus der Residenz, das Püttrich-Nonnenkloster an der nördlichen Ecke der Residenz- und Perusastraße. Die Klöster waren im 13. Jahrhundert gegründet worden und entwickelten sich bald zu einem wissenschaftlichen und politischen Zentrum von europäischem Rang.

Ort: Burg Grünwald

Öffnungszeiten: Mittwoch bis Sonntag, 10:00 bis 17:00 Uhr

Burg Grünwald
Zeillerstr. 3
82031 Grünwald bei München
Tel.: 089 – 64 13 21 8
Betreiber: Archäologische Staatssammlung München
http://www.archaeologie-bayern.de/de/ausstellungen/sonderausstellungen/


Beten für Geschlechtergerechtigkeit in der Schweiz

Medieninformation
Gebet Schritt für Schritt

 

 


Theologie im Fernkurs

„Theologie im Fernkurs“ schafft einen unkomplizierten Zugang zu wissenschaftlicher Theologie für alle, die mehr vom Glauben wissen möchten. Man kann dieses Fernstudium, das von der Deutschen Bischofskonferenz verantwortet wird, aus persönlichem Interesse absolvieren. Für viele Studierende, besonders für Frauen, ist es aber auch der erste Schritt auf dem Weg in einen kirchlichen Beruf (Gemeindereferentin, Religionslehrerin i.K.).

Die Zentrale befindet sich in Würzburg: www.fernkurs-wuerzburg.de. Hier gibt es umfassende Informationen und auch einen kostenlosen Schnupperkurs.

Die Erzdiözese München und Freising bietet Studierenden persönliche Begleitung an. Information hierzu unter www.thif-muenchen.de.

Kurs Basiswissen – Vorstellung auf YouTube: https://www.youtube.com/watch?v=7WQwN8783Qo

Grund- und Aufbaukurs Theologie – Vorstellung auf YouTube: https://www.youtube.com/watch?v=5wpUNcdikdw


Nach oben