Frauenseelsorge

Erzdiözese München und Freising

Angebote für Frauen – Ersatzprogramm

Die Angebote richten sich ausschließlich an Frauen.
Unsere Angebote finden nach aktuellem Stand mit den vorgegebenen Schutz- und Hygiene-Maßnahmen statt.
Anmeldung
nur per E-Mail oder Post.

Bitte beachten Sie den jeweiligen Anmeldeschluss. Die Teilnehmerinnen-Zahl ist bei allen Veranstaltungen begrenzt. Für den Fall, dass die Veranstaltung bei Eingang Ihrer Anmeldung bereits ausgebucht ist, bitten wir bei  Anmeldung um Angabe einer Telefonnummer für kurzfristigen Kontakt. 

Anmeldungen bitte an: 

Erzbischöfliches Ordinariat München
Ressort Seelsorge und kirchliches Leben
Frauenseelsorge
Postfach 33 03 60
80063 München   oder

Schrammerstraße 3
80333 München  

E-Mail                   frauenseelsorge(at)eomuc.de

Nach oben


Leben im goldenen Käfig? Bayerns Königinnen in der Residenz

Online-Vortrag und Austausch über Zoom

ERSATZANGEBOT FÜR ABGESAGTE FÜHRUNG AM 21. APRIL

BITTE TERMINÄNDERUNG BEACHTEN!

Waren die bayrischen Königinnen emanzipierte Frauen? Oder doch eher Gefangene im goldenen Käfig?

Im 2018 wiedereröffneten Königsbau schauen wir Königin Therese bei ihrer ausführlichen Korrespondenz mit Familienmitgliedern über die Schulter. Von ihrem sparsamen Gatten Ludwig kurzgehalten, beneidete sie manches Mal bürgerliche Frauen und bestaunte deren Einrichtung. Ihre selbstbewusste Schwiegermutter Caroline hatte sehr genau über die Ausstattung und Lage ihrer Räume auf der Hofgartenseite der Residenz bestimmt und zum Wohle ihrer Töchter Einfluss auf deren Verheiratung genommen.

Spannend auch, wie unterschiedlich die beiden Frauen ihren Glauben leben konnten: Caroline wirkte als gute Ökumenikerin, Therese blieb standhaft evangelisch, durfte ihren Glauben auf Wunsch ihres Mannes aber nicht so offen leben wie Caroline. Und dann ist da noch Marie von Preußen, die viel Zeit in Hohenschwangau verbrachte in ihren geliebten Bergen. Wir begleiten sie durch ihre Witwenzeit, in der sie schließlich die Konfession wechselte.

Solange keine Gruppenführungen in der Residenz möglich sind, kann der Vortrag auch als Anregung dienen für einen späteren individuellen Besuch in der Residenz, vielleicht gemeinsam mit einer Freundin.

Der Vortrag dauert ca. 1:20 h, anschließend besteht die Möglichkeit zum Austausch.

 

Termin:           Dienstag, 20.04.2021, 17:00-19:00 Uhr

Moderation:  Antonia Nettinger

Referentin:     Dr. Susanne Pfisterer-Haas

Kosten:           keine; kostenfreies Kennenlern-Angebot

Anmeldung:   unbedingt erforderlich bis 15.04.

per E-Mail an Frauenseelsorge@eomuc.de

 

Sie benötigen ein Endgerät mit Mikrofon und Kamera (für reine Tonübertragung Kamera nicht erforderlich).

Zeitnah erhalten Sie die Einwahl-Daten an die E-Mail-Adresse, mit der Sie sich anmelden.

Bei technischen Fragen erhalten Sie Hilfe von Antonia Nettinger unter 089 2137-1353.

Nach oben