Frauenseelsorge

Erzdiözese München und Freising

Online-Anmeldung

Über die Beschreibung des jeweiligen Seminars gelangen Sie zum Anmeldeformular.
Auch bei Status ausgebucht/Warteliste können Sie sich anmelden.

Nach erfolgreicher Anmeldung - auch auf der Warteliste - erhalten Sie eine automatische
Anmeldebestätigung per E-Mail. Bitte überprüfen Sie Ihren Anmeldestatus.

Seminarnummer

19-086

Seminartyp

Fahrten

Ort

München, Erzbischöfliches Ordinariat München

Dozent

Mauer-Diesch, Marion

Status

ausgebucht/Warteliste

Beginn

03.10.2019 - 08:00

Ende

06.10.2019 - 20:00

Preis

480,00 €

Titel

Nur der Himmel ist die Grenze Sprichwort
Eine Reise in den Südwesten zu Beginen, Reformatorinnen und zur Heiligen Ottilie

Veranstaltungsort

Haus St. Elisabeth, Kloster Hegne
und Hôtellerie du Mont Sainte-Odile

Termin

Donnerstag, 03.10.2019, 8:00 Uhr
bis Sonntag, 06.10.2019, 20:00 Uhr

Beschreibung

Die Städte Konstanz, Basel und Straßburg verbindet ihre grenznahe Lage und ihre Bedeutung als wichtige Orte im späten Mittelalter und zur Zeit der Reformation. Uns interessieren die Frauen, die diese Zeit miterlebt, ihre Spuren hinterlassen und oftmals Grenzen bewusst überschritten haben. Von Kloster Hegne bei Allensbach am Bodensee aus, wo wir die erste Nacht verbringen, besichtigen wir Konstanz und lernen die Humanistin Margarete Blarer, sowie selbstbewusste Kauffrauen und Handwerkerinnen in einer frauenspezifischen Führung kennen. In Basel stoßen wir auf die Geschichte der Beginen und der dreifachen Pfarrersfrau Wibrandis Rosenblatt aus der Zeit der Reformation, in Straßburg auf die mutige „Kirchenmutter“ Katharina Schütz Zell, einer Pfarrersfrau, die sich für Glaubensflüchtlinge einsetzte und theologische Schriften aus weiblicher Sicht verfasste. Wir begegnen Kirchenfrauen von heute in der „Offenen Kirche Elisabethen“ in Basel und in Straßburg einer reformierten Pfarrerin, die uns Einblick in ihre Arbeit und ihre Forschungsergebnisse zur Zeit der Reformation gibt. Auf dem heiligen Berg des Elsass, dem Mont Ste. Odile nehmen wir für 2 Tage Quartier und lassen uns von diesem besonderen Ort und der Heiligen Ottilie inspirieren. Ihre Symbole, die Augen des Glaubens und die Bibel, begleiten uns in diesen Tagen, ebenso wie spirituelle Texte einiger Beginen und Frauen aus der Reformationszeit.

Kosten: 480 EUR EZ/HP
440 EUR DZ/HP
inklusive Fahrt und Seminargebühr

Verbindliches Vortreffen: Dienstag, 16.07.2019, 19:00 Uhr im Erzbischöflichen Ordinariat, Schrammerstr. 3. Neben der Information zur Fahrt wird die Zimmerverteilung besprochen. Es gibt nicht genügend Einzelzimmer für alle.

Anmeldung

Geben Sie bitte Ihre vollständige Postadresse, Ihre Telefonnummer und Ihre E-Mail-Adresse ein, damit wir Sie bei eventuellen Rückfragen erreichen können. Ohne diese Angaben ist eine Anmeldung nicht gültig!

Datenschutzerklärung
Unsere Teilnahmebedingungen als PDF hier herunterladen.

Wir weisen darauf hin, dass diese Anmeldung zu einer Veranstaltung verbindlich ist.

Nach oben