Frauenseelsorge

Erzdiözese München und Freising

Frauen für Frauen

Die Frauenseelsorge ist die Fachstelle für Frauenspiritualität und Frauenfragen der röm.-kath. Kirche im Erzbistum München und Freising.

Wir bieten

ein breites Spektrum unterschiedlicher Angebote für Frauen, um die reiche christliche Frauentradition mit dem Leben heute in Beziehung zu bringen.

Entdecken Sie unser Jahresprogramm

Oasentage, Wochenenden, spirituelle Wanderungen und Führungen, Vorträge, Frauenliturgien u. v. m.

Beachten Sie bitte immer den aktuellen Stand wegen der Corona-Krise.


Abschied...

Liebe Frauen, liebe Referentinnen, liebe Kolleginnen und Kollegen,

nach 33 Jahren endete im März meine Tätigkeit als Leiterin der Frauenseelsorge. Die Arbeit mit und für Frauen hat mir ein erfülltes Berufsleben und persönliche und spirituelle Entwicklungsmöglichkeiten geschenkt. Dafür bin ich sehr dankbar.

Gerade im vergangenen Jahr hat mir der breite Aufbruch der Frauen, vor allem auch der Ordensfrauen, Mut gemacht darauf zu hoffen, dass die Frauen die katholische Kirche nachhaltig verändern werden. In einem von uns gerne gesungenen Lied heißt es: „Frauen machen die Kirche weit“.

„Wer loslässt, bleibt lebendig“ – das war der Titel des Oasentags, den ich kürzlich gemeinsam mit Elisabeth Hör-Bogacz geleitet habe – ein gutes Motto für meine Zeit als Rentnerin.

Die Coronavirus-Pandemie machte es leider unmöglich, mich persönlich am 24. April im Rahmen einer Frauenseelsorge-Veranstaltung zu verabschieden. Das wird am 23. Oktober nachgeholt werden.

Meiner Nachfolgerin Irmi Huber wünsche ich weiterhin viele gute Ideen für Themen und Angebote, die Frauen in ihrer Spiritualität und ihrem Lebensalltag stärken und inspirieren, und dazu Rahmenbedingungen, die der Arbeit mit und für Frauen in der Kirche mehr Raum geben.

Herzliche Grüße

Wiltrud Huml

...und Neubeginn

Liebe Frauen,

mit großem Respekt vor der Aufgabe trete ich am 1. Mai die Nachfolge von Wiltrud Huml an. Sie und meine ehemalige Kollegin Johanna Hofmann-Mörwald waren mir in meinen Anfangsjahren in der Frauenseelsorge geduldige Lehrmeisterinnen, die mich auf der Suche nach neuen Themen, Veranstaltungsformaten und Kooperationspartnerinnen stets wohlwollend und hilfreich begleiteten. Aufrichtigen Dank dafür! Jetzt darf ich nach gut zehn Jahren Mitarbeit im Team der Frauenseelsorge die Leitung übernehmen, unterstützt von den erfahrenen Kolleginnen Marion Mauer-Diesch, Regina Bauer und Theresia Eben. Gern will ich mich dafür einsetzen, die erfolgreiche Arbeit der Frauenseelsorge München in eine gute Zukunft zu führen. Ich freue mich auf die sicher weiterhin gelingende Zusammenarbeit mit den vielen Referentinnen und Partnerinnen aus unterschiedlichsten Berufsgruppen und Ausbildungsrichtungen.

Frauenseelsorge – wie ich sie kennenlernen durfte – ist bunt wie Gottes Regenbogen. Und so soll sie auch bleiben, das verspreche ich!

Allerdings ist es eine Herausforderung, dem Auftrag „Bilden – Beraten – Begleiten“ auch jetzt während der Corona-Pandemie sinnvoll nachzukommen. Wir werden versuchen, unsere Website ständig aktuell zu gestalten. Allen zum Trost: Wir „stricken“ bereits an einem abwechslungsreichen Jahresprogramm 2021. Jetzt ausfallende Veranstaltungen, für die wir keine Bildungshäuser neu buchen müssten, werden wir zum Teil vielleicht spontan bei Lockerung der Ausgangsregeln noch in diesem Jahr nachholen und dazu kurzfristig auf unserer Website werben. Deshalb unsere Bitte: Bleiben Sie uns treu, denn wir sind weiterhin für Sie da!

Ich danke Ihnen für Ihr Interesse und ihr Vertrauen und grüße Sie herzlich.

Ihre Irmi Huber

... und noch ein Abschied

Mit Dankbarkeit schaue ich zurück auf 15 Jahre erfüllende, interessante und abwechslungsreiche Arbeit – zuerst bei der Geschäftsstelle der Arbeitsgemeinschaft Frauenseelsorge Bayern und seit 2011 bei der diözesanen Frauenseelsorge. Ab 1.7.2020 darf ich als Verwaltungsleitung im Pfarrverband Aßling wirken.

Ich bedanke mich bei meinen lieben Kolleginnen und bei allen, mit denen ich zusammenarbeiten durfte, für das gute Miteinander und das in mich gesetzte Vertrauen. Allen Teilnehmerinnen der Frauenseelsorge danke ich für so viele nette Kontakte.

Ich wünsche Euch, Ihnen und mir allzeit Gottes Segen.

Theresia Eben

Wir sind ein Team von Frauen für Frauen

Irmgard Huber

Fachbereichsleiterin


Marion Mauer-Diesch

Referentin


Regina Bauer

Sekretariat