News - Frauenseelsorge

 

Einfach feiern! - Frauen-Liturgie-Kurs 2024

Vom eigenen Glauben zur liturgischen Feier

Infos und Anmeldung 

 

Aktuelles

Nachrichten aus der Frauenseelsorge

Jahresprogramm 2024 

Bitte nutzen Sie bevorzugt die Online-Anmeldung .
Weitere Fragen? Sie möchten Exemplare in Papierform zugeschickt bekommen?
Sie können uns jederzeit eine E-Mail schreiben: 
frauenseelsorge(at)eomuc.de
Oder anrufen:  Mo-Fr  9-12 Uhr unter 089 2137-1437

 

Verstärkung für das Team der Frauenseelsorge

Wir freuen uns, neue Referentinnen in der Frauenseelsorge begrüßen zu dürfen:

Die Pastoralreferentin Barbara Huber-Bertl wird ab sofort unser Team mit 19,5 Wochenstunden vertärken; Erreichbarkeit in der Regel von Di-Do unter BHuber-Bertl@eomuc.de.

Im Raum Mühldorf wird eine Zweigstelle Frauenseelsorge entstehen. Die Gemeindereferentin Bettina Raischl ist ab sofort die zuständige Referentin vor Ort mit 10,5 Wochenstunden.  Auch sie zählt nun zum Team der Frauenseelsorge; Erreichbarkeit in der Regel Di + Do unter BRaischl(at)ebmuc.de.  

Herzliche Grüße
Ihr
Team der Frauenseelsorge München

 

Veranstaltungen

Noch wenige Plätze frei

Für Kurzentschlossene:

Bitte informieren Sie sich über die Anzeige des Buchungsstatus auf unserer Website.­­


Berührt vom Klang der Schöpfung
Liederabend

Ort: München, Exerzitienhaus Schloss Fürstenried
Termin: Freitag, 26.04.2024, 18:00 bis 21:00 Uhr
Leitung: Gisela Hoffmann
Kosten: 20 EUR


Wie kostbar bist du mir
Stille Tage im Kloster - Schweigeexerzitien

Ort: Bildungshaus der Franziskanerinnen, Kloster Armstorf bei Dorfen
Termin: Mittwoch 08.05., 18:00 Uhr, bis Sonntag, 11.05.2024, 13:00 Uhr
Leitung: Sabine Gockel
Kosten: 40 EUR Kursgebühr, 288 EUR Ü+VP


Getanzte Stille
Oasentag

Ort: München, Exerzitienhaus Schloss Fürstenried
Termin: Freitag, 15.05.2024, 9:30 bis 17:00 Uhr
Leitung: Rosi Hochholzer
Kosten: 45 EUR

 

Veranstaltungen

Absagen

... sind aktuell nicht erforderlich.

 

 

 

Angebote im Raum Mühldorf

Frauenseelsorge an neuen Orten

Bevorstehende Veranstaltungen - keine Anmeldung erforderlich:

In Kürze: neue Termine für Frauen in der Katharinenkirche Mühldorf


Einladung zum Vormittagstreff der Frauen im Kloster Zangberg
Dienstag, 16.04.2024, 09:00 bis 11:30 Uhr

Thema: "Weil jede/r was zu sagen hat" - mit der Methode des Bibliologs nähern wir uns kreativ einem biblischen Text.
Leitung: Bettina Raischl, Referentin der Frauenseelsorge“


Vorankündigung: ab 24.05.2024 in der Bibelwelt Salzburg
Sonderausstellung "GOTT.FRAU - Weibliche Gottesbilder im Orient"
Anfahrt:
gut mit dem Zug von Mühldorf zu erreichen, 5 Minuten zu Fuß vom Salzburger Hbf, mit Deutschlandticket möglich!
Adresse: Bibelwelt Salzburg, Plainstraße 42a, 5020 Salzburg/Austria

 

Synodaler Weg - Außer Spesen nichts gewesen?

Interessante Einblicke hinter die Kulissen des Reformprozesses

Die kostenfreie Präsenzveranstaltung wurde von der Männerseeslorge konzipiert und organisiert, ist aber für alle Geschlechter offen!

Zum Plakat

Mittwoch, 24.04.2024, 18.30 – ca. 20.00 Uhr
Ort: Pfarrsaal St. Paul, im Pfarrheim St. Paul, St.-Pauls-Platz 8, 80336 München.
(Verkehrsverbindung: U-Bahnhaltstelle "Theresienwiese", Ausgang St.-Pauls-Platz)
Moderation: Jörg Maier, Pastoralreferent, Familien- und Erwachsenenpastoral, Männerseelsorge
Referent: Dr. Konstantin Bischoff, Pastoralreferent, Delegierter des "Synodalen Weges"
Kosten: Keine
Anmeldung erorderlich unter:
Fachbereich Männerseelsorge 
www.maennerseelsorge-muenchen.info
Informationen unter Tel. 089 / 2137 – 15 99

 

Papa erzähl mir von dir – Tochter zeig mir deine Welt

In Kooperation mit der Männerseelsorge: Vater-Tochter-Wochenende in Burghausen

Die Tochter ist erwachsen und lebt ihr eigenes Leben! Man bleibt weiterhin Vater und Tochter, auch wenn sich die Rollen mit dem Lebensalter und den Lebensumständen gewandelt haben.

Wie gut kennen Sie die Lebenswelt des anderen? Wann haben Sie das letzte Mal ein tiefgründiges Gespräch miteinander geführt? Was hat Ihren Vater als jungen Mann interessiert oder bewegt? Was ist der erwachsenen Tochter heute wichtig?

Mehr lesen

Termin:         
Freitag, 21.06.2024, 18.00 Uhr – Sonntag, 23.06.2024, 14.00 Uhr

Ort:                
Haus der Begegnung, Heilig Geist, Burghausen

Leitung:         
Wolfgang Tutsch, Referent des Fachbereichs Männerseelsorge (Systemischer Einzel-, Paar- und Familientherapeut)
Nathalie Kling, Sozialpädagogin, Krisen- und Lebensberaterin Münchner Insel, tätig im KIT-München (Kriseninterventionsteam im Rettungsdienst)

Kosten:         
30 € Kursgebühr
250 € Unterbringung und Verpflegung (2 ÜN im EZ, VP, separat im Haus zu zahlen)   

Anmeldung:   Fachbereich Männerseelsorge
www.maennerseelsorge-muenchen.de
Informationen unter Tel. 089 / 2137-1599

 

Tanzen mit Brigitte Heinrich

Termine und Veranstaltungsorte in Warngau und Holzkirchen

Getanztes Abendlob

Die Reihe wird fortgesetzt. Neue Termine in Kürze hier!

Wir geben tanzend der österlichen Freude Gestalt
und bewegen uns hinein in die Fülle des Frühlings

mit meditativen, spirituellen Tänzen
am Samstag: 20.04.24
von 14:00 bis 17:00 Uhr
Bitte etwas Gebäck zum Kaffee mitbringen

Am Sonntag, 16.06,24 von 17 bis 19 Uhr
Teilnahme ist auch von 17 Uhr bis 18 Uhr möglich

In Warngau, am Bergfeld 7,  Pfarrsaal;  zu erreichen mit der BOB
(Einstieg in  die Wagenteile Tegernsee oder Lenggries) zu Fuß ca. 1 km,
auf Wunsch Abholung mit dem Auto.


Am Sonntag, 05.05.24   getanzte Maiandacht von 17 Uhr bis 19 Uhr
Teilnahme ist auch von 17 Uhr bis 18 Uhr möglich

Am Samstag, 27.07.24 Von 17 Uhr bis 19 Uhr
Teilnahme ist auch von 17 Uhr bis 18 Uhr möglich

in Holzkirchen, St. Josef, St. Josefstr.
(Nähe S-Bahn, zu erreichen mit S-3 oder BOB  -  5 Min zu Fuß, gegenüber S-Bahn- Bahnhof geht ein Weg zur Kirche)

Leitung:  Brigitte Heinrich
Tel: 0176 21292830

Nähere Informationen erhalten Sie bei der Frauenseelsorge unter 089 / 21 37 - 14 37.

 

Frauenkirchenorte auf der Karte des Erzbistums

Weitere Angebote für Frauen in Ihrer Region

Bistumskarte hier

  • Hinweis: Seitenaufbau erfolgt etwas verzögert,
    danke für Ihre Geduld.
  • Um alle Angebote sehen zu können, schieben Sie die Datumsleiste am unteren Bildschirmrand ganz nach rechts.
  • Klicken Sie auf die pinkfarbenen Markierungspunkte (kein Doppelklick!) und erhalten Sie weitere Informationen zur ausgewählten Veranstaltung.


zitat

Mit Ideen punkten statt mit Verboten!

Das Verbot ohne konstruktive Alternativen zur Förderung der Gleichberechtigung ist ein bedauerlicher Rückschritt

Birgit Kainz, Landesvorsitzende des KDFB Bayern, zum Beschluss des bayerischen Kabinetts vom 19. März, ein Genderverbot für Schulen und Behörden auszusprechen

Zur Pressemitteilung


Angebote für Frauen 2024

Dienstag, 16.04.2024, 9:30 bis 17:00 Uhr
Im Einklang mit mir selbst
Oasentag mit Klangschalen
Tage der Lebensorientierung 2024 für Pfarrsekretärinnen
Termin 1
Montag, 22. April 2024, 10:00 bis 16:00 Uhr
Besinnungs- und Informationstag
für Pfarrhausfrauen
Mittwoch, 24.04.2024, 15:00 bis 17:00 Uhr
Geliebt und gelehrt, verehrt und (am Ende) beweint
Führung durch den „Prominentenfriedhof“ in Bogenhausen
Donnerstag, 25.04.2024, 15:00 Uhr bis 16:30 Uhr
Aus Frauensicht durch Schloss Nymphenburg
Führung



Für Sie entdeckt

 

Starke Frauen in der Bibel und Weltkirche

Kooperationsveranstaltung von kfd und missio am 15.04.2024

Die biblischen Hebammen Schifra und Pua sowie die schöne Susanna entscheiden sich in gefährlichen und schwierigen Lagen für Leben, Wahrheit und Gerechtigkeit.

Sie kämpfen trotz Widerständen und bekommen schlussendlich Recht. Auch heute müssen Frauen an vielen Orten der Welt für ihre Rechte und die Rechte ihrer Kinder kämpfen: So beispielsweise in Indien oder in Äthiopien. Aus diesen Ländern wird das Engagement einer mutigen missio-Partnerin vorgestellt.

Informationen sowie Impulse und Gespräch, eingebettet in eine Kaffeepause und einen spirituellen Abschluss.

Plakat

Wann: Montag, den 15. April 2023, 14:30 Uhr bis 16:30 Uhr
Wo: Haus der Weltkirche, Pettenkoferstraße 26-28, 80336 München 
Kosten: Die Teilnahme ist kostenlos.
Anmeldung bitte bis zum 8. April per E-Mail an info(at)kfd-muenchen.de

 

Das weibliche Antlitz Gottes

Online-Exerzitien im Alltag mit Bildern von Lucy d`Souza-Krone, 16.04. - 15.05.2024

16.04.-15.05.2024 
Gruppentreffen immer dienstags ab 19:00 Uhr - online!

Obwohl das Christentum theoretisch um die „Übergeschlechtlichkeit“ Gottes weiß, wird Gott in der Praxis – in Liturgie, Kunst, Volksfrömmigkeit – häufig unreflektiert als Mann vorgestellt. Diese Exerzitien weiten das einseitig männlich dominierte Bild von Gott und ergänzen es um weibliche und mütterliche Züge, meist aus fernöstlichen Religionen. Dazu dienen Texte, die weibliche Dimensionen Gottes zum Ausdruck bringen und vorrangig von Frauen stammen.

Die ausgewählten Bilder stammen von der indische Künstlerin Lucy D’Souza-Krone. Sie fungiert als Brückenbauerin zwischen Christentum und fernöstlichen Religionen.

Leitung: Andrea Rosenegger (Bildungswerk Traunstein) und Sr. Susanne Schneider (missio München)

Anmeldung per E-Mail bis spätestens 8.4.2024 an: bildung-muenchen(at)missio.de 

Info unter: : https://www.missio.com/angebote/gebete-und-liturgie/exerzitien

 

Frauen im Neuen Testament

Die Bibel beim Wort nehmen. 04.05.2024, 09:30 - 16:30 Uhr

Maria, Maria Magdalena, Lydia, Junia, Phoebe, Chloe... und andere Frauen im Neuen Testament

Jahrhundertelang „zurechtgestutzt“, einseitig gedeutet oder unkenntlich gemacht, werden sie in unserer Zeit wieder entdeckt. Das ist gewinnbringend nicht nur für Frauen im liturgischen Ehrenamt, sondern auch für Männer, denn sie sind wichtige Glaubenszeuginnen bis heute und können uns inspirieren, wie Glaube und Leben zusammenkommen können - auch gegen Widerstände!

Termin: Sa, 04.05.2024 09:30-16:30 Uhr
Ort: Salesianum St.-Wolfgang-Platz 11 81669 München


KEB München und Freising
Nähere Informationen und Anmeldung

 

Witches in Exile

Ausstellung im Museum Fünf Kontinente - bis 05.05.2024

Fotografien Ann-Christine Woehrl. Installation Senam Okudzeto

Noch heute finden in mehr als 40 Ländern Hexenverfolgungen statt. Auf einer gemeinsamen Reise durch Ghana bis Burkina Faso im Jahr 2005 setzten sich die Künstlerinnen Ann-Christine Woehrl und Senam Okudzeto mit der zeitgenössischen Hexenverfolgung auseinander.
Im Mittelpunkt von Witches in Exile stehen Frauen, die der Hexerei bezichtigt wurden. Neid und Missgunst sowie der Vorwurf, für Krankheiten, Todesfälle, Dürren und andere Katastrophen verantwortlich zu sein, haben diese Frauen zu geächteten Außenseiterinnen gemacht. Oft in Todesgefahr, wurden sie in sogenannte »witch camps« exiliert. Diese Lager, von denen es in Ghana heute acht gibt, befinden sich in sehr abgelegenen Gebieten, weit entfernt von der Hauptstadt Accra. Aus diesem Grund waren sich nur wenige Menschen zur damaligen Zeit in Ghana ihrer Existenz bewusst. Ann-Christine Woehrl zeigt diese Frauen in einer eindringlichen konzeptionellen Porträtserie in ihrer ganzen Würde und Verletzlichkeit – und mit all ihrem Stolz.

Das Museum Fünf Kontinente nimmt die aktuell politische Brisanz des Themas in Ghana und den dortigen kritischen Diskurs über Hexenverfolgung und die Schließung der Hexendörfer zum Anlass, Witches in Exile zum jetzigen Zeitpunkt zu zeigen. Die ghanaische Historikerin Gertrude Nkrumah widmet sich hierfür den soziopolitischen Fragen der aktuellen Debatte.

 

Weibliche Gottesbilder im Alten Orient

Sonderausstellung GOTT.FRAU. in der Bibelwelt Salzburg, 23.05. - 14.10.2024

GOTT.FRAU
Bibelwelt Salzburg: 23.05. - 14.10.2024

Eröffnung: Do. 23.5.24, 18:00 Uhr

Öffnungszeiten:
Mo, Do-Sa 10-18 Uhr, So und Feiertag 11-18 Uhr, (letzter Einlass: 17.00),
geschlossen: Pfingstsonntag

 

Mit Gott auf dem Sofa

Gesprächsreihe in der "Fraueninsel" - Frauentreffpunkt des KDFB München, 18.09./16.10.2024

Anlässlich des KDFB-Schwerpunktthemas „Macht.Frauen.Stark“, stellt Schwester Susanne Schneider M.C. starke Frauengestalten vor, die jede auf ihre ganz besondere Art etwas in der Welt bewegt haben. Wir lassen uns inspirieren von ausgewählten Texten und machen im gemeinsamen Gespräch neue Entdeckungen auf dem Weg des Glaubens.

mehr

 

Equal Pay Day

KAB warnt vor Rückschritten bei der Gleichstellung von Frauen durch Rechtsruck

KAB – Pressemitteilung zum Equal-Pay-Day am 6. März 2024
Rechtsradikale Parteien wollen Frauen wieder an Haus und Herd binden. Der Rechtsruck macht Frauen zu Verliererinnen.
 

 

Frauen für den Frieden

Aufrufe, Stellungnahmen und Gebete für den Frieden

Weltgebetstag 2024 aus Palästina 

Anlässlich der Eskalation des Hamas-Israel-Krieges veröffentlichte das Deutsche Komitee des Weltgebetstags bereits am 9. Oktober eine Stellungnahme und ein Gebet für den Frieden. Bitte beachten Sie auf dieser Website auch die Informationen unter Weltgebetstag (grüne Karte)

Gebet für Frieden – News - Weltgebetstag der Frauen


Gebet für den Frieden 

Friedensgebet - Zusammenstellung der Missionarinnen Christi, München

Missionarinnen-Christi-Nachrichten-Friedensgebet.pdf

Gebetskette für den Frieden

Auf der Internetseite der Geschäftsstelle des Weltgebetstags der Frauen – Deutsches Komitee e.V. gibt es zur aktuellen Situation in der Ukraine einen Gebetsvorschlag der Frauen des WGT-Komitees aus England, Wales und Nordirland.
Unterstützen Sie die Gebetskette:
https://weltgebetstag.de/aktuelles/news/gebetskette-fuer-den-frieden/

 

Theologie aus Frauenblickwinkel

Kostenfreie Online-Formate mit Dr. Aurica Jax

Zum Vormerken:

Online-Buchpräsentation „Zur Sprache bringen. Biblische Texte und sexualisierte Gewalt“
Liborianum. Bildungs- und Tagungshaus des Erzbistums Paderborn
18. Juni, 18-20h
www.liborianum.de

 

Online-Tutorial sensibilisiert für Missbrauch an Frauen

KDFB und Prof. Ute Leimgruber/Uni Regensburg stellen praxisnahes Angebot zur Präventionsschulung vor

In Kooperation mit der Professur für Pastoraltheologie und Homiletik an der Universität Regensburg stellt der KDFB ein kostenloses Online-Tutorial zu Missbrauch an erwachsenen Frauen in der katholischen Kirche vor. Es schließt eine Lücke in Präventionsschulungen.

Pressemitteilung zum Tutorial von Dr. Maria Flachsbarth/KDFB und Prof. Ute Leimgruber

Missbrauch an erwachsenen Frauen in der katholischen Kirche – Missbrauchsmuster

 

Genitalbeschneidung an Frauen und Mädchen - ein intimes Thema

Aufklärungskampagne von IN VIA Bayern und Kooperationspartner:innen

IN VIA Bayern e.V., der kath. Verband für Mädchen- und Frauensozialarbeit, ist Träger einer Aufklärungs- und Präventionskampagne gegen die grausame Praxis der Genitalbeschneidung an Frauen und Mädchen (englisch: Female Genital Mutilation/Cutting, kurz: FGM/C), eine Menschenrechtsverletzung, die das Recht der Frauen auf gesundheitliche Unversehrtheit und Selbstbestimmung negiert. FGM/C ist ein weltweites Problem. In Deutschland ist diese Praxis seit 2013 gesetzlich
verboten, drohende Beschneidung gilt als Asylgrund. Rund 30.000 von Genitalverstümmelung betroffene Mädchen und Frauen leben unter uns, hinzu kommen rund 5.500 Mädchen, die dem Risiko ausgesetzt sind, illegal in Deutschland oder in den Ferien im Herkunftsland verstümmelt zu werden. In vielen Ländern ist die Praxis tief in der Tradition verwurzelt. Die Religion spielt dabei oft nur eine untergeordnete Rolle. Durch die Beschneidung soll die Jungfräulichkeit der Mädchen bis zum Eintritt in die Ehe und später die sexuelle Treue gegenüber dem Ehemann gesichert werden. Unbeschnittene Mädchen gelten als unrein. Um wirksam gegen FGM/C vorzugehen, braucht es Wissensvermittlung, Enttabuisierung, Kultursensibilisierung und Diskussionsräume.

Auf dieser Seite finden Sie aktuelle Angebote, aus Mitteln des Bayerischen Staatsministeriums für Familie, Arbeit und Soziales gefördert werden. 

11.04.2024, 18.00 – 19.00 Uhr
Empowerment für Communities – Multiplikatorinnen zu Wort kommen lassen FGM/C
Virtuelle Vortragsreihe
Referentin: Linda Qasem pro familia Ingolstadt e. V.

Info und Anmeldung

17.04.2024, 17.00 – 19.30 Uhr
Vortrag: FGM/C – Basiswissen und Vorstellung des “Kitteltaschenleitfadens für medizinische Fachkräfte der Landeshauptstadt München“ Referentinnen: Prof. Dr. Nicole Schmidt, Katholische Stiftungshochschule (Campus München) und Dr. med. Charlotte von Saldern, Gynäkologie und Geburtshilfe im Martin-Luther-Krankenhaus, Berlin Referent: Dr. med. Christoph Zerm, Facharzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe

Info und Anmeldung

Die Weiterleitung dieser Information in Ihre Netzwerke und/oder an Interessierte ist ausdrücklich erwünscht.

 

Buchtipps

Initiativen - Bündnisse - Gemeinschaften - Vereine - Verbände

Frauenforum

Initiative von Frauen aus kath. Einrichtungen

Das Frauenforum ist eine Initiative von Frauen aus Räten, Verbänden, Fachstellen und Berufsgruppen des Erzbistums. Das Frauenforum trifft sich dreimal im Jahr.

Frauenkommission

Beratendes Gremium für Erzbischof und Bistumsleitung

Die Kommission berät den Erzbischof und die Bistumsleitung in allen kirchlichen, sozialen und gesellschaftspolitischen Fragen, die speziell die Anliegen von Frauen in den Mittelpunkt stellen.

Aktionsbündnisse

zum Schutz für Frauen und Mädchen

Aktionsbündnisse und Aufklärungskampagnen zu Gewalt und Menschenhandel

Pfarrsekretärinnen

Termine und Informationen

In Absprache mit dem Berufsverband bietet die Frauenseelsorge München Veranstaltungen wie die Tage der Lebensorientierung an.

Pfarrhaushälterinnen

Termine und Informationen

Verein der Pfarrhaushälterinnen - Ansprechpartner für alle in den Pfarrhaushalten Tätigen! Die Angebote sind offen für alle, Mitgliedschaft nicht zwingend erforderlich. Im Verein organisieren sich Berufskolleginnen, setzen sich füreinander ein und informieren über Treffen von Regionalgruppen.

Frauen* + Regenbogen

Informationen für queere und/oder an Geschlechtervielfalt interessierte Menschen

Wir erkennen die Existenz von LSBTIQ-Personen in der Kirche nicht nur an, sondern wertschätzen sie als vielfältige Glieder des Leibes Christi.


Gottesdienste - Hinweise und Materialien

Galerie